Berichte

Leistungsabzeichen Bronze Gruppe 6

25.06.2016



Zusammen mit der Merklinger Wehr hat die gemischte Gruppe das Leistungsabzeichen in Bronze am vergangenen Samstag, 25.06.2016, in Rammingen erfolgreich bestanden.
Beim bronzenen Leistungsabzeichen muss innerhalb einer bestimmten Zeit ein Standard Löschangriff aufgebaut sowie eine Menschenrettung durchgeführt werden. Der Fokus liegt hierbei auf einem reibungslosen, koordinierten und möglichst fehlerfreien Ablauf der Prüfung. Überprüft wird dies durch ein Schiedsrichterteam nach Fehlerpunkten und Einhaltung der Vorgabezeit.
Durch die dafür notwendigen intensiven Übungen wird die Routine für Einsätze erreicht. Somit schließt das Leistungsabzeichen in Bronze die Feuerwehr Grundausbildung ab.
Wir gratulieren den Kameraden Timo Ascher, Daniel Bauerschafter, Luca Hagenmaier und Kevin Renner zum erfolgreich absolvierten Abzeichen und bedanken uns für das Engagement der jungen Wehrmänner.







Jahreshauptversammlung

16.01.2016



Pünktlich um 19:30 Uhr eröffnete der Spielmannszug die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Westerheim. Kommandant Andreas Priel begrüßte die anwesenden Feuerwehrkameraden, Bürgermeister Hartmut Walz, den Gemeinderat sowie Kreisstabführer Manfred Maier.
18 Neueintritte bei den Florenteenies konnte Jugendleiterin Tanja Leicht freudig verkünden. Die Jugendlichen werden an der Trommel oder Trommelflöte ausgebildet. Auch ihren ersten Auftritt konnten sie zusammen mit dem Spielmannszug am Weihnachtsmarkt bereits absolvieren.
Von 6 Auftritten im letzten Jahr, z.B. beim Musikerfest in Westerheim am großen Zapfenstreich, berichtete Stabführer Elmar Tritschler. Bei insgesamt 32 Proben hatten sich die Musiker auf die Auftritte vorbereitet.



Franz-Dieter Stehle wird für 40 Jahre Spielmannszug, Tanja Leicht und Ramona Rauschmaier für 30 Jahre Spielmannszug geehrt

Kreisstabführer Manfred Maier ehrte Franz-Dieter Stehle für sein 40jähriges Jubiläum, Tanja Leicht und Ramona Rauschmaier für 30 Jahre beim Westerheimer Spielmannszug. Sie erhielten eine Urkunde und eine Anstecknadel. Die Feuerwehr überreichte ihnen zum Dank einen Essensgutschein.


v.l.n.r Elmar Tritschler, Kreisstabführer Manfred Maier, Tanja Leicht, Ramona Rauschmaier, Franz-Dieter Stehle, Kommandant Andreas Priel

Kommandant Andreas Priel berichtete in seinem Jahresrückblick von 10 Einsätzen mit insgesamt 363 Einsatzstunden. Darunter waren ein umgekippter Betonmischer in der Wiesenteiger Straße sowie ein Zimmerbrand in einem Wohnhaus. Stolz konnte verkündet werden, dass sich das neue HLF10 in Produktion befindet und bereits im ersten Halbjahr 2016 ausgeliefert werden soll. Bei der europaweiten Ausschreibung viel die Entscheidung auf ein Fahrgestell von MAN, ein Feuerwehrtechnischer Aufbau von Rosenbauer und die Beladung durch die Firma Walser.
Auch konnte verkündet werden, dass die Kameraden Patrick Rehm, Alexander Ramminger und Daniel Mayer den Gruppenführerlehrgang in Bruchsal erfolgreich abgeschlossen haben und seit letztem Sommer auch aktiv als Gruppenführer eingesetzt sind. Abschließend dankte Andreas Priel dem gesamten Ausschuss für die Unterstützung sowie Bürgermeister Hartmut Walz für die gute und effektive Zusammenarbeit.
Schriftführer Eric Rehm konnte von einem gelungenen 2-Tagesausflug nach Straßburg berichten. Mit insgesamt 63 Kameraden konnte die Stadt sowie weitere Ausflugsziele erkundet werden. Nachdem man sich relativ kurzfristig dazu entschlossen hatte eine neue Küche zu kaufen und zu renovieren konnten sämtliche in Eigenleistung erbrachte arbeiten rechtzeitig abgeschossen werden. Die Einweihung der renovierten Küche erfolgte an der traditionellen Weihnachtsfeier der Feuerwehr.
Kassier Josef Rehm legte in seinem Bericht alle zahlen transparent und nachvollziehbar dar. Er konnte von guten Einnahmen bei den Altpapiersammlungen berichten. Die Kassenprüfer bestätigten anschließend eine Einwandfrei geführte Kasse.
Nachdem sich der stellvertretende Kommandant Alexander Leicht bei Kommandant Andreas Priel für die erbrachte Leistung bedankte, berichtete er von einem sehr guten Übungsbesuch und Teilnahmen bei den Altpapiersammlungen. Insgesamt 16 Kameraden waren bei nahezu allen Übungen bzw. Altpapiersammlungen anwesend. Die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erfolgte, wurde durch Bürgermeister Hartmut Walz durchgeführt. Er bedankte sich recht Herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Westerheim für ihren Einsatz zur Sicherstellung der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger.
Die Feuerwehrkameraden Uli Baumeister, Ingo Füller, Achim Moser und Johannes Rauschmaier der Gruppe 4 wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. Daniel Mayer, Patrick Rehm und Alexander Ramminger nach abgeschlossenem Gruppenführerlehrgang zum Löschmeister. Gruppenführer Rainer Straub wurde zum Oberlöschmeister befördert. Kommandant Andreas Priel zum Oberbrandmeister.


1. Reihe v.l.n.r: Daniel Mayer, Alexander Ramminger, Patrick Rehm, Kommandant Andreas Priel
2. Reihe v.l.n.r: BM Hartmut Walz, Rainer Straub, Johannes Rauschmaier, Achim Moser, stv Kommandant Alexander Leicht


Bernhard Meindl wurde für 40 Jahre Feuerwehr geehrt

Kommandant Andreas Priel und Bürgermeister Hartmut Walz konnten Bernhard Meindl für 40 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit ehren. Er ist 1972 in die Jugendfeuerwehr Leinfelden eingetreten und 1977 in die aktive Wehr gewechselt. Seit 1995 ist er bei der Feuerwehr Westerheim eingetreten und war hier von 2002 bis 2007 Kommandant. Zum Dank erhielt er einen aus Holz geschnitzten St Florian von der Feuerwehr überreicht.


v.l.n.r: BM Hartmut Walz, Bernhard Meindl, Kommandant Andreas Priel